Mode und Accessoires für den Winter


Sehr lange galt der Winter als die Jahreszeit, in der die Mode Urlaub macht. Schließlich sind die meisten dick verhüllt unter Schichten von Pullovern, dicken Jacken und Mänteln. Aber seit den letzten Jahren hat sich hier glücklicherweise viel verändert. Auch die bevorstehende Wintersaison hat im Bereich Mode einiges zu bieten!

girl-577918_640

Trendfarben werden in diesem Winter Pastellfarben, Gelb, Rot, Schwarz und Weiß, Violett und als Newcomer in der Farbpalette das wunderschöne Petrol sein, ein dunkler und edler Farbton dem Türkis ähnlich. Spätestens in dieser Saison sollte also Schluss sein mit der eintönigen Farbmischung aus schwarz und grau. Überlassen wir das Grau dem Wetter und genießen die neue Farbvielfalt! Ansonsten zählt, was gefällt. Dieser Winter drückt sich modisch in Nostalgie, neuer Sachlichkeit und gleichzeitigem Retro aus. Klassische Herrenhosen für Frauen, kombiniert mit femininen Stilettos, gehören ebenso zum Modebild wie Puppenkleider samt Bubikrägen. Verspielt und geradlinig; niemand muss sich festlegen; eine Kombination aus beiden ist möglich und willkommen. Auch die Rocklänge wird revolutioniert. Mini und kurz werden nicht mehr getragen, der neue Trendrock verdeckt mindestens das Knie und endet bestenfalls vor dem Boden. Die beliebtesten Muster dieses Jahr werden Schottenmuster und Pünktchen sein. Diese lösen die gestreiften Pullover und Kleider der vergangenen Jahre ab. Jacken und Mäntel orientieren sich an den Röcken und werden wieder länger. Wer befürchtet, mit einem bodenlangen schwarzen Mantel ein zu großes “Matrix”-Gefühl zu haben, kann unter anderem auf XXL-Parkas zurückgreifen. Am Strick kommt in dieser Wintersaison kaum jemand vorbei. Die gestrickten Pullover und Pullunder zeichnen sich 2011 durch grobe Strickmuster aus und verstrahlen ein wunderbares und heimeliges Gefühl. Gestrickte Oversize-Pullover, Armstulpen oder Strickkleider: mit diesen Kleidungsstücken liegt man voll im Trend. Ein netter Effekt ist natürlich, dass gestrickte Kleidung nicht nur besonders schön aussieht, sondern auch noch warm hält. Der trendige Strick wird ergänzt durch Fransen und Federn, die immer häufiger gesehen werden. Worauf niemand verzichten kann und sollte, sind Mützen und Schals. Wie bisher werden diese beiden die Accessoires schlechthin sein. Trendige Mützen sind am besten aus feinem Strick und orientieren sich an den winterlichen Trendfarben. Der Schal ist trotz der momentan lauen Temperaturen DAS Accessoire schlechthin und bleibt dies auch im Winter 2016. Er kann gerne bunt sein, eine Schlauchform haben, ein Dreieckstuch sein oder mit vielen Franzen verziert sein. Beim Schal sind niemandem kreative Grenzen gesetzt. In diesem Winter wird er einer der Accessoires überhaupt sein, deshalb bietet es sich an, mehrere Varianten im Kleiderschrank zu haben.

Ähnliche Beiträge

  • Schuhe mit AbsatzSchuhe mit Absatz
  • Neue alte Mode – Gold muss nicht sein!Neue alte Mode – Gold muss nicht sein!
  • Offene Schuhe – Freiheit für die FüsseOffene Schuhe – Freiheit für die Füsse
  • Mode für MolligeMode für Mollige

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *